zum Inhalt springen

Anerkennung als Lehrerfortbildung

In folgenden Bundesländern sind die Hochschultage Berufliche Bildung 2017 als Lehrerfortbildung anerkannt. 

BundeslandArt der Anerkennungweitere Informationen
Baden-WürttembergVeranstaltung ist in den Fortbildungskatalog aufgenommen.Link
Bayern Die Genehmigung und Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung liegt im Ermessen der Schulleitung. Die Veranstaltung ist in der Datenbank Fortbildung in bayerischen Schulen als externer Anbieter hinterlegt. Link
Berlin

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft veröffentlicht diese Veranstaltung als "Externe Veranstaltung" auf den Internetseiten der regionalen Fortbildung in Berlin unter www.fortbildung-regional.de Lehrkräfte haben damit die Möglichkeit, ggf. unter Inanspruchnahme von Sonderurlaub an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Eine Anerkennung der Veranstaltung als Lehrerfortbildung ist mit der Veröffentlichung nicht verbunden.

Link
Brandenburg

Anerkannt als Ersatzangebot unter der Fortbildungsnummer 170313-35.5-46511-161024.11 - Die Teilnahme an einem Ersatzangebot unterliegt der Genehmigungspflicht (VV-Lehrkräftefortbildung - VV-Lehrkräfte). Für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen, die im ausschließlich dienstlichen Interesse liegen, ist die Lehrkraft zum jeweiligen Veranstalter abzuordnen oder ihm zuzuweisen. Die Auslagenerstattung erfolgt nach den Vorschriften des Bundesreisekostengesetzes (BRKG) in Verbindung mit den vom MBJS erlassenen Vorschriften zum Auslagenersatz bei Fortbildungsreisen.

Link
BremenDie Veranstaltung ist im Fortbildungskatalog hinterlegt.Link
HamburgDie Schulleitung entscheidet selbstständig über die Genehmigung.
Hessen Die Veranstaltung wurde unter der LA-Angebots-Nr. 01687670 als Fortbildungs- und Qualifizierungsangebot akkreditiert.Link
Mecklenburg-VorpommernAnerkannt. Keine Übernahme der der Kosten.
Niedersachsen Die Anerkennung als Fortbildung liegt in der Eigenverantwortung der Schule.Link
Nordrhein-WestfalenDie Tagung ist im Katalog der Lehrerfortbildungen hinterlegt.Link
Rheinland-Pfalz Die Veranstaltung wurde unter dem Az. 17ST007801 als den dienstlichen Interessen dienend eingestuft. Die Urlaubsgewährung erfolgt aufgrund der Urlaubsverordnung.   
Saarlandbisher keine Rückmeldung
Sachsenbisher keine Rückmeldung
Sachsen-Anhalt Die Veranstaltung wurde unter der Reg.-Nr. WTS 2017-400-07 als Fortbildungsveranstaltung weiterer Träger für Lehrkräfte in Sachenanhalt anerkannt. Über die Dienstbefreiung/Sonderurlaub entscheidet die Dienststelle.    Link
Schleswig-Holstein Die Veranstaltung ist vom Landesseminar Berufliche Bildung als Fortbildung anerkannt.
Thüringen Die Veranstaltung ist unter dem Az. 5094-64-0338/16 als Fortbildungsangebot anerkannt.